This project is presented in 4 phases. Further information below.

PHASE 1
PHASE 2
PHASE 3
PHASE 4


Counterpart (Oxford Dictionary)
A person or thing that corresponds to or has the same function as another person or thing in a different place or situation.

Gegenstück (Übersetzung)
Eine Person oder ein Gegenstand, welcher einer weiteren Person oder einem weiteren Gegenstand in einer anderen Situation oder Position entspricht oder dieselbe Funktion einnimmt.


E

(english translation coming up soon)

D

Ein Equilibrium beschreibt in der Physik einen Zustand des Gleichgewichts: Verschiedene Einflussgrößen auf ein System wie beispielsweise die Erdanziehungskraft, Zug- und Stützkräfte, Materialeigenschaften und Konstruktion gleichen sich in diesem Zustand gegenseitig aus, sodass das System in Ruhe ausbalanciert ist. Ein sehr einfaches System im Equilibrium ist beispielsweise der stehende Mensch oder das am Boden liegende Objekt. Komplexere Systeme bestehen aus mehreren Partnern, die in Wechselwirkung miteinander treten und sich so als jeweilige Gegenstücke eines Equilibriums ergänzen.

Diese interaktiven Zustände zu beobachten und zu analysieren, mit ihnen zu experimentieren und sie erfahrbar zu machen ist das Thema von COUNTERPARTS / GEGENSTÜCKE. In einer Versuchsreihe mit verschiedenen Phasen wird je ein Gegenstück eines Equilibriums – sowohl Menschen als auch Dinge – schrittweise durch einen neuen Partner ersetzt. So entsteht eine Kette von Experimenten: Jedes Gegenstück wird durch die jeweils vorangegangene Phase definiert, und definiert seinerseits das Gegenstück der darauf folgenden Phase. Die Phasen werden in der Ausstellung mit Hilfe verschiedener Medien visualisiert.

 

DISKUSSION

PART ODER COUNTERPART? Die Grenze zwischen aktivem und passivem Part wird in diesem Projekt infrage gestellt, denn in jeder Phase des Zyklus wird der vormals passive „Stützpartner“ zum aktiven, „gestützten“ Partner. Jedes der Gegenstücke, sei es ein Mensch oder ein Objekt, wird so zu einem gleichwertigen Akteur in der Kette.

SEQUENZ? Diese hier dargestellte Kette aus Gleichgewichtszuständen könnte beliebig weitergeführt werden, sie ist mit Phase 4 nicht zwangsläufig abgeschossen. Eine Fortsetzung mit Phase 5 Mensch-Mensch und die darauffolgende Phase 6 Mensch-Objekt könnten folgen. Hierbei würden immer neue Körperpositionen und Konstruktionen entstehen.

MENSCH ODER OBJEKT? Der Mensch ist verglichen mit den Objekten zugleich das flexibelste und vielseitigste, aber auch das unberechenbarste Gegenstück. Besonders deutlich wird das in den Filmsequenzen zu Phase 4: Der Mensch kann seine Aufgabe als Gegenstück niemals in Perfektion meistern. Der Film scheint Standbilder zu zeigen, doch wenn der Betrachter genau hinsieht, kann er kleine, kaum merkbare Bewegungen des Menschen und dessen Auswirkung auf den Gleichgewichtszustand der Metallkonstruktion erkennen.

FUNKTIONALITÄT? Ein neues Objekt erfüllt nicht nur eine vorher definierte Aufgabe, sondern eröffnet durch seine Präsenz wiederum neue Möglichkeiten. Es ist demnach nie rein funktional, sondern definiert immer auch eine neue Realität, in welcher wieder neue Anforderungen entstehen.


Photographs taken during the opening by ©Sven Weber

 

 GO TO EXHIBITION PAGE

 

Share this Project

natalieCOUNTERPARTS / GEGENSTÜCKE